Urlaub Pauschalreisen buchen

Costa Rica: Reiseinformationen und mehr

Reiseversicherung
Costa Rica liegt zwischen dem Pazifik und der Karibik und wird im Norden von Nicaragua und im Süden von Panama begrenzt. Die Einwohner nennen sich Ticas und Ticos und sind stets gut gelaunt, fröhlich und freundlich. Was Costa Rica so einzigartig macht, ist, dass ein Viertel des Landes aus Nationalparks besteht. Costa Rica ist der Traum aller Naturliebhaber und Tierfreunde. Was bietet das Pura-Vida Land noch?

Costa Rica

Tipps für Naturfreunde

Costa Rica ist von Deutschland aus in etwa 12 Stunden Flugzeit zu erreichen - allerdings gibt es keinen Direktflug und es ist ein Zwischenstopp in Madrid, in Santo Domingo oder in den Vereinigten Staaten erforderlich.

Flüge gibt es bereits ab 700 Euro (Hin- und Rückflug), geländegängige Mietwagen sind ab etwa 30 Euro/Tag zu haben und die Preise für Unterkunft und Essen bewegen sich etwa auf europäischem Preis-Niveau. Costa Rica ist kein preiswertes Land und hat sich auf den Ökotourismus spezialisiert.
Wer seine Costa Rica-Reise mit einem Kredit finanzieren möchte, ist mit einem Kreditvergleich gut beraten.

In wohl keinem anderen Land der Welt ist es möglich, ungestört so viele Tiere zu beobachten. Ein Geheimtipp ist das touristisch noch kaum erschlossene Schutzgebiet Cano Negro. Die grünen Meeresschildkröten sind im Nationalpark Costa Rica UrlaubTortuguero zu sehen und Wale und Delfine gibt es auf der Osa Halbinsel zu bestaunen. Costa Rica kann ganzjährig bereist werden und ist auch für Familien mit Kindern geeignet.

Klima - Regenzeit und Trockenzeit

Während auf der Atlantikseite tropisch feucht-warmes Klima vorherrscht, ist es auf der Pazifikseite eher heiß und trocken. In den zentralen Hochregionen herrscht ab etwa 2.000 Metern ein gemäßigtes Klima und es sind Decke und Heizung notwendig. Beide Regionen werden von einem Gebirgszug getrennt - mit mehr als 3.800 Metern wird es auf dem höchsten Berg des Landes recht kalt - ab und an ist sogar Schneefall möglich.

Von Mai bis Dezember herrscht in Costa Rica Regenzeit und von Januar bis April die Trockenzeit. Wer es lieber etwas kühler mag, sollte die Regenzeit wählen. Denn anders als in Deutschland, bedeutet Regenzeit keinen Dauerregen, sondern stattdessen regnet es gewöhnlich für ein bis zwei Stunden am Nachmittag. Der Vorteil einer Reise in der Regenzeit: Alles ist grün und die Farben leuchten. Generell gilt aber immer, vor dem Buchen des Urlaubs das Reisewetter zu überprüfen.

Einreisebestimmungen - kein Visum erforderlich

Costa Rica Reisen Bürger der EU und der Schweiz benötigen ein Rückflugticket und einen Reisepass, der noch sechs Monate nach der Ausreise gültig ist. Bei Flügen mit Zwischenstopp USA ist ein maschinenlesbarer Reisepass erforderlich und bei einem Ausstellungsdatum nach dem 25.10.2006 muss dieser über einen Chip mit biometrischen Daten verfügen. Außerdem ist ein sogenanntes ESTA-Visum für den Transit über die Vereinigten Staaten verpflichtend, welches unter folgendem Link beantragt werden kann: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/.

Impfungen - keine vorgeschrieben

Derzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswert sind Schutzimpfungen gegen Tetanus und Hepatitis A: Eine reisemedizinische Beratungsstelle gibt Auskunft.

Landeswährung - Colon

Die Landeswährung in Costa Rica ist der Costa Rica Colon (kurz CRC). Ein Euro entspricht derzeit (Stand August 2015) 587 Colon. Hier geht's zum Währungsrechner.





Bildquellen:
Bild 1: © istock.com/OGphoto
Bild 2: © istock.com/olof van der steen
Bild 3: © istock.com/Nancy Nehring





Pauschalreisen & LastMinute Reisen nach Costa Rica



















Share |
www.der-urlaubsmarkt.de - Urlaub Pauschalreisen günstig buchen und die Welt entdecken...     Linktipp: Reiseversicherung für Costa Rica
Das Urlaubs- und Reise-Zitat von heute - Sonntag, 22. Oktober 2017

Reisen ist das beste Mittel
zur Selbstbildung.
Karl Julius Weber, Demotritos